Die wichtigsten Stellhebel erkennen – in komplexer Umgebung navigieren

Für Manager und Planer ist das Malik Sensitivitätsmodell® das effektivste Tool, um die Vernetzung von komplexen Systemen zu visualisieren und um vorher unbekannte Dynamiken und Verhaltensweisen zu verstehen und zu nutzen. Die Art der Interaktion zwischen Organisation und Umwelt wird klar. Nutzer werden befähigt effektive Stellhebel zu identifizieren, um das System zuverlässig zu steuern sowie relevante Aktionen zu entwickeln und umzusetzen, um komplexe Fragen in vernetzten Systemen anzugehen – sei es in einer Geschäftseinheit, in einer Region oder einer Universität.

 

Die Auswirkungen unterschiedlicher Strategien und Szenarien zeigen sich in einfachen und transparenten Simulationen. Probleme, die vorher nicht erfasst, geschweige denn gelöst werden konnten, machen einem strukturierten systemischen Ansatz Platz. Lösungen entstehen mit einem Minimum an Aufwand.